21. Februar 2018 Kategorie: Pressemitteilungen

Stadtarchiv Lahnstein öffnet seine Pforten

Beteiligung am „Tag der Archive“ unter dem Motto „Demokratie und Bürgerrechte“

Diverse Archivalien können „gelesen“ werden. Ein Auszug aus dem Lahnsteiner Tageblatt vom 7.12.1918 „Einberufung Nationalversammlung gefordert“ (Foto: Slg. Stadtarchiv Lahnstein)

Lahnstein. Zum Tag der Archive, der unter dem Motto „Demokratie und Bürgerrechte“ steht, öffnet das Stadtarchiv Lahnstein am Samstag, den 3. März, und Sonntag, den 4. März 2018, seine Türen für alle interessierten Bürger. Zwischen 14 und 17 Uhr können die Räumlichkeiten im Untergeschoss der ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Schule besucht werden.
Führungen in die Magazinräume des Archivs finden nach Bedarf statt. Im Benutzerraum, wo sich auch die umfangreiche Archivbibliothek und die historischen Zeitungsbestände befinden, werden Originalquellen aus unterschiedlichen Beständen und Epochen passend zum Motto vorgestellt. Darunter befinden sich beispielhaft Bürgerlisten aus dem 19. Jahrhundert, Anträge auf Verleihung oder Entzug von Bürgerrechten im 18. und 19. Jahrhundert, Bürgeraufnahmen, Wahlunterlagen aus dem Revolutionsjahr 1848 sowie von 1919, als erstmals Frauen wählen durften. Auf Ausstellungstafeln im Eingangsbereich werden die Quellen erläutert, in Vitrinen werden Ehrenbürgerurkunden und besondere Archivalien vorgestellt.