Öffnungszeiten

Montag
08:30 – 11:30 Uhr

Dienstag
08:30 – 11:30 Uhr

Mittwoch
08:30 – 11:30 Uhr

Donnerstag
08:30 – 11:30 Uhr & 14:00 - 17:30 Uhr

Freitag
08:30 – 11:30 Uhr

Hiervon ausgenommen sind die Öffnungszeiten des Service-Centers, der Touristinformation, der Stadtbücherei, des Stadtarchivs, des Jugendkulturzentrums, der Stadthallenverwaltung und der Städtischen Bühne Lahnstein im Nassau-Sporkenburger Hof.

Telefonische Terminvereinbarung

Sie können weitere Termine außerhalb dieser Öffnungszeiten mit Ihren Sachbearbeitern absprechen.

 

 

UNESCO Welterbe
10. Juni 2024 Kategorie: Pressemitteilungen

Lahnstein Level Up: Jugendliche im Fokus

Aktionstag am 20. Juni 2024 im JUKZ Lahnstein

Die Projektgruppe, bestehend aus Friederike Lehnen (Studierende), Moritz Eicher (Referent pol. Bildung und länd. Entwicklung der Akademie Junges Land e.V.), Xenia Balandin (Studierende), Kira Seelbach (Studierende), Michael Kalkes (Studierender), Katharina Grundhöfer (Studierende), Mariele Mies (Studierende), ist vom 19. bis 21. Juni im JUKZ ansprechbar. (Foto: Akademie Junges Land)

Im Auftrag der Stadt Lahnstein führt der Verein Akademie Junges Land die umfassende Sozialraumanalyse „Lahnstein Level Up“ durch, um die Lebenssituation und Bedürfnisse der in Lahnstein lebenden Jugendlichen besser zu verstehen und langfristig zu verbessern. Im Zentrum der Untersuchung stehen die Themenfelder Räume, Angebote und Engagement der Jugendlichen. Im Zuge dieser Initiative wird es am Donnerstag, 20. Juni 2024 einen Aktionstag im Jugendkulturzentrum Lahnstein geben, der um 16:00 Uhr beginnt.

Hier erwartet die Jugendlichen ein vielfältiges Programm mit spielerischen Angeboten wie einem Kicker-Turnier und einem Stimmungsbarometer, das ihnen die Möglichkeit gibt, ihre Zufriedenheit direkt auszudrücken. Bei einer Fishbowl-Diskussion wird zudem die Jugendzufriedenheit in Lahnstein thematisiert. Ziel des Aktionstages ist es, mit möglichst vielen Jugendlichen in Kontakt zu treten und ihre Meinungen und Bedürfnisse zu erfassen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an diesem Tag teilzunehmen und das Angebot zu teilen.

Die Analyse verfolgt einen handlungsorientierten Ansatz, bei dem die Beteiligung der Bevölkerung im Mittelpunkt steht. Die Ergebnisse fließen in die städtische Arbeit ein, um durch die Berücksichtigung der Wünsche und Bedürfnisse der Jugendlichen Lahnstein attraktiver zu gestalten. Dafür werden Expertinnen und Experten, darunter Oberbürgermeister Lennart Siefert, in Interviews befragt. Zusätzlich wird eine Onlineumfrage für Jugendliche durchgeführt, um ein möglichst umfassendes Bild zu erhalten. Diese kann über den Link https://limesurvey.hs-koblenz.de/index.php/314542?lang=de aufgerufen werden.

Seit 2003 führt der Verein Akademie Junges Land jährlich eine Sozialraumanalyse im Auftrag verschiedener Kommunen durch. Diese Befragungen bieten wertvolle Einblicke in die Lebensrealität der Jugendlichen, ihre Wahrnehmung der Angebote, ihre politische Beteiligung und ihre Zukunftsvisionen. In diesem Jahr kooperiert die Akademie mit der Hochschule Koblenz. Eine Gruppe von Studierenden des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit wurde in Vorbereitungsseminaren über die Lebenslagen und Belange junger Menschen sowie die spezifischen Themen der Zielregion geschult.

Vom 19. bis 21. Juni 2024 richtet die Projektgruppe ein Regionalbüro im JUKZ ein, um vor Ort ansprechbar zu sein. Neben der Onlinebefragung und dem Aktionstag am 20. Juni werden auch Interviews mit Schlüsselpersonen der Gemeinde geführt, darunter Akteure der Jugendarbeit und Mitglieder des Stadtrats. Diese Gespräche sollen eine vielseitige Reflexion der Perspektive der Jugendlichen ermöglichen und neue Impulse von außen bringen.

Erste Erkenntnisse der Untersuchung werden am 4. Juli 2024 um 17:00 Uhr im JUKZ der Öffentlichkeit präsentiert. Zum Abschluss des Projekts wird eine umfassende Dokumentation mit Handlungsempfehlungen an die Stadt übergeben.

„Ich freue mich auf die wertvollen Einblicke, die diese Analyse bieten wird. Gemeinsam sollen die Wünsche und Bedürfnisse der Jugendlichen erfasst und umgesetzt werden, um Lahnstein noch lebenswerter für die junge Generation zu gestalten“, so Oberbürgermeister Lennart Siefert.