24. November 2022 Kategorie: Pressemitteilungen

Lahnsteiner Weihnachtsmärkte

Facettenreiches Programm an drei Adventswochenenden

Weihnachtszeit in Lahnstein. (Foto: Günter Groß)

Am dritten Adventswochenende gibt es auf dem Salhofplatz einen mittelalterlichen Weihnachtsmarkt.

(Fotos: Lorraine Médiévale)

Lahnstein in der Vorweihnachtszeit – das riecht nach gebrannten Mandeln, Glühwein und weihnachtlichen Gewürzen. Eine Zeit für Familie, Freunde, Besinnung und natürlich auch für Weihnachtsgeschenke! Alle Jahre wieder die gleiche Frage: Was schenke ich meinen Lieben? Das passende Geschenk ist nur einen Lahnsteiner Weihnachtsmarkt entfernt! 

In Lahnstein auf der Höhe kann man am Samstag, 26. November von 11.00 bis 20.00 Uhr bei „Leo’s Ranch“ einen liebevollen kleinen Weihnachtsmarkt unter dem Motto „Floristik, Kunsthandwerk, Genuss“ erleben.
Zwei heimelige Feuerstellen laden mit einem Glühwein zum gemütlichen Zusammensein ein. Ab 17.00 Uhr wird Live-Musik gespielt und der Hausherr selbst steht am Grill.
Adresse: Leo’s Ranch, Am Kurpark 2.

Traditionell lädt die Närrische Turmgarde (NTG) am ersten Adventswochenende zum Weihnachtsmarkt rund um den Pulverturm in der Hintermauergasse und Rödergasse am Marktbrunnen ein. Am 26. und 27. November Tagen von 15.00 Uhr bis ca. 20.30 Uhr können Groß und Klein köstlichen Glühwein und himmlische Waffeln nach Geheimrezept sowie leckere Bratwurst genießen. Weihnachtliche Näh- und Bastelarbeiten runden das Angebot ab und sogar der Nikolaus höchstpersönlich hat sein Kommen angekündigt.

Am zweiten Advent, dem 04. Dezember, gibt es in Friedrichssegen in der Gaststätte „Lahntal“ beim Weihnachtsbasar Selbstgemachtes und Gebasteltes in toller Atmosphäre bei Leckereien des Lokals. Die Kleinen können sich auf Puppentheater von „Hempels Bühne“ freuen.

Am dritten Adventswochenende, vom 09. bis 11. Dezember gibt es zum ersten Mal einen mittelalterlichen Adventsmarkt auf dem Salhofplatz mit Kulturprogramm, Handwerk, Händlern, Speis und Trank sowie Kinderbeschäftigung statt. Handwerker und Händler bieten unter anderem Getöpfertes, Edelsteine, Sandsteinfiguren, Holzspielzeug für Kinder, Met und Liköre, Felle, Kräuter und Tees, Gürtelschnallen, Pflanzenöle und Duftwasser. Auch ein Silberschmied und ein Handschuhmacher bieten ihre Waren feil.

Bier und Wein, Säfte und Wasser helfen gegen den Durst, Heißer Met, Glühwein und Kinderpunsch gegen die Kälte. Die Feldbeckerey backt Brote und belegte Fladen im Holzofen, zudem gibt es Crêpes, Spätzle, Knoblauchbrote, gebrannte Mandeln und auch vegetarische Küche.

Für die Musik sorgen „Fremitus“, „Duo Vagabundis“ und „RegiLau, Harfenklang“, Jonglage und Feuerkünste gibt es von „Marbun“, dessen Feuershow man freitags- und samstagsabends um jeweils 20.00 Uhr erleben kann. Für die Kinder gibt es mit der Drachenjagd, dem Glücksrad und Eierknacken sicherlich viel Spaß bei „Harlekinspielen“.

Öffnungszeiten: Freitag, 09. Dezember: 17.00 bis 21.00 Uhr; Samstag, 10. Dezember: 12.00 bis 21.00 Uhr; Sonntag 11. Dezember: 11.00 bis 18.00 Uhr.

Der Eintrittspreis für ein Tagesticket beträgt für Erwachsene 5,00 Euro, für Kinder von sechs bis vierzehn Jahren und Gewandete 3,00 Euro. Mit dem Einlassbändchen kann man den ganzen Tag ein- und ausgehen.