09. September 2021 Kategorie: Pressemitteilungen

Brigitte Bendel im Kreishaus Bad Ems ausgezeichnet

Ehrung durch Landrat Frank Puchtler

Lahnsteins Bürgermeister Adalbert Dornbusch, Brigitte Bendel und Peggy Reyhe. (Foto: Helmut Pfaff / Stadtverwaltung Lahnstein)

Am 02. September 2021 wurde die Lahnsteinerin Brigitte Bendel ausgezeichnet: Sie erhielt für ihr ehrenamtliches, bürgerliches Engagement im Rhein-Lahn-Kreis eine besondere Ehrung und eine Dankurkunde, die ihr von Landrat Frank Puchtler im Kreishaus Bad Ems überreicht wurde.

Wenn Menschen Hilfe brauchen, finden sie bei Brigitte Bendel stets ein offenes Ohr. Ob bei der Gründung des Vereins „Hallo Nachbarn e.V.“ oder bei der Leitung der Gemeindecaritas der Pfarrei und als Sprecherin der Bezirkscaritas, Brigitte Bendel bringt sich immer mit hohem Engagement ein und übernimmt Verantwortung.

Dabei ist es ihr auch wichtig, dass Menschen im Rahmen ihrer Möglichkeiten Eigenverantwortung übernehmen und sich selbst auch in die Lösung von Problemen einbringen. Wie Menschen in sozialen und finanziellen Notlagen leben, welche Ursachen es hierfür gibt, wo Hilfe ansetzen kann und wer noch mit ins Boot geholt werden kann, gehört für Brigitte Bendel zum Selbstverständnis ihrer Arbeit – darum ist Netzwerkarbeit für sie eine absolute Voraussetzung.

Sie scheut sich auch nicht, Probleme offen anzusprechen und den Finger in die Wunde zu legen. Bezahlbarer Wohnraum beispielsweise ist Brigitte Bendel ein Herzensanliegen und hier arbeitet sie aktiv beim Runden Tisch für bezahlbaren Wohnraum in Lahnstein.
Wohnen im Alter und Nachbarschaftshilfe sind ebenfalls zwei große Themen, für die Brigitte Bendel steht.
Auch das Vermitteln von Wissen und Informationen an Menschen, die nur wenig Zugang hierzu haben, gehört für sie zu ihrem caritativen Engagement. So hat sie gemeinsam mit drei weiteren Ehrenamtlichen der Gemeindecaritas Sankt Martin Lahnstein eine Kochgruppe gegründet, um jungen Menschen aus dem Haus Christophorus zu zeigen, wie gutes gesundes Essen mit den Lebensmitteln der Tafel e.V. zubereitet werden kann.  

Caritatives Engagement und aktives Mitwirken am Gemeinwesen sind für Brigitte Bendel unzertrennlich miteinander verbunden und bestimmen immer wieder ihr Handeln. So hielt B.A. Sozialarbeiterin/-pädagogin (FH) Peggy Reyhe vom Pflegestützpunkt Lahnstein-Braubach auch die Laudatio auf das umfangreiche Engagement von Brigitte Bendel.
 
Selbstverständlich ließ es sich Lahnsteins Bürgermeister Adalbert Dornbusch nicht nehmen, das bereits im Jahr 2008 mit der Ehrennadel der Stadt Lahnstein ausgezeichnete Engagement Brigitte Bendels zu ehren und zur neuerlichen Auszeichnung zu gratulieren: „Gerne nutze ich die Gelegenheit, dieser erneuten Auszeichnung, um mich für Ihre Arbeit und Ihr unermüdliches Engagement zu danken. Ich bin sehr froh, dass wir Menschen wie Sie in Lahnstein haben! Zu dieser hohen Ehrung gratuliere ich im Namen des Rates, der Verwaltung sowie der Bürgerschaft, aber auch ganz persönlich, sehr herzlich.“