16. September 2020 Kategorie: Pressemitteilungen

Neuer Quellstein am Victoria-Brunnen liefert gratis kühle Erfrischung

Trinkbrunnen am Rad- und Wanderweg am Rhein unterhalb der Victoria Heil- und Mineralbrunnen GmbH

Übergabe des neuen Quellsteins am Victoria-Brunnen (Foto: Schäffer)

Aus Anlass der 675-Jahr-Feier der Stadt Lahnstein hatte der damalige Geschäftsführer der Victoria Heil- und Mineralbrunnen GmbH, Albert Wöhner, im Jahr 1998 zugestimmt, einen neuen Brunnen am Rad- und Wanderweg am Rhein in Lahnstein aufzustellen und mit Trinkwasser zu versorgen. Er übernahm die Kosten für den Trinkwasserbrunnen, die Stadt Lahnstein erklärte sich bereit, regelmäßige Trinkwasseruntersuchungen durchzuführen und die Pflege rund um den Stein zu übernehmen.

Im Jahr 1999 wurde der Quellstein am Victoria-Brunnen errichtet und am 04. Juli 1999 feierlich eingeweiht. Zudem wurden Sitzbänke und ein Tisch aufgestellt, gesponsert vom Globus Warenhaus Lahnstein und Lahnstein Aktiv e.V.

Seitdem erfreuen sich Spaziergänger und Radfahrer von Frühling bis Herbst an der kostenlosen Erfrischung. Dank des steten Durchlaufs finden Durstige zu jeder Zeit beste Trinkwasserqualität vor. Um Frostschäden zu vermeiden, wird der Brunnen in den Wintermonaten abgestellt.

Nach 20 Jahren wies der alte Stein witterungsbedingte Schäden auf und somit fiel die Entscheidung, diesen Quellstein zu ersetzen. Für Dirk Wöhner, Geschäftsführer der Victoria Heil- und Mineralbrunnen GmbH, war es eine Selbstverständlichkeit erneut für die Kosten des Quellsteins aufzukommen.

Die offizielle Übergabe des neuen Steins erfolgte am 13. September 2020, dem  eigentlichen Oberlahnsteiner Kirmes-Sonntag im Beisein von Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte, Anita und Dirk Wöhner, dem Vorsitzenden des Kur- und Verkehrsvereins Günter Groß, Rhein-Lahn-Nixe Sira I., sowie Vertretern der gesellschaftlichen Vereinigung 1924 e.V.

„Ich freue mich, dass wir den Radfahrern, Wanderern und Spaziergängern weiterhin eine kühle Erfrischung anbieten können“, so Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte. „Mein herzlicher Dank geht an Herrn Wöhner für die Stiftung des neuen Steins.“