04. Dezember 2018 Kategorie: Pressemitteilungen

Es weihnachtet in Lahnstein

Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt weiter ausgebaut

(Foto: Marc Klaßmann/Stadtverwaltung Lahnstein)

Lahnstein. In den vergangenen Tagen haben die Mitarbeiter des Lahnsteiner Baubetriebshofes die Weihnachtsbäume im Stadtgebiet aufgestellt und die Weihnachtsbeleuchtung angebracht. Seit 2015 wird die Beleuchtung kontinuierlich erneuert und ausgeweitet. So schmücken in diesem Jahr erstmalig Lichternetze zwei Bäume auf dem Niederlahnsteiner Kirchplatz und auch die Hintermauergasse wurde mit neuen Überspannungselementen ausgestattet. Hier war es vor allem den Anwohnern ein Anliegen, dass ihre Straße weihnachtlich leuchtet. Deswegen haben sie sich finanziell an der Beleuchtung beteiligt, sorgen für den Auf- und Abbau und lagern die Elemente privat ein. „Ein tolles Gemeinschaftsprojekt zwischen Einwohnern und Verwaltung und ein Gewinn für die ganze Stadt“, freut sich Wirtschaftsförderer Marc Klaßmann, der das Thema betreut. Auch das Rathaus in der Kirchstraße, Salhofplatz, Hexenturm, Burgstraße und die Lahnbrücke leuchten wieder festlich.

Zudem sorgen sechs große, beleuchtete Weihnachtsbäume an markanten Standorten für weihnachtliche Stimmung. Die Bäume stehen am Kirchplatz in  Niederlahnstein, am Kreisel Kölner Straße/Bahnhofstraße, in Friedrichssegen in der Straße „Ahl“ direkt gegenüber der Einmündung der Erzbachstraße, auf dem Alten Marktplatz/Eingang Rödergasse in Oberlahnstein, in Friedland an der Bushaltestelle nahe der Einmündung zur Martin-Luther-Straße und im Kurgebiet in der Straße „Am Kurpark“ bei der Bushaltestelle neben dem Krankenhaus.


RGporn.com - Download Porno HD