05. Dezember 2018 Kategorie: Pressemitteilungen

Als die französische Besatzung durch Niederlahnstein zog

Erkennen Sie Lahnstein?

Durchzug französischer Truppen Dezember 1918 (Foto: Slg. Stadtarchiv Lahnstein); Die Kreuzung Bahnhofstraße, Bergstraße, Johann-Baptist-Ludwig-Straße im November 2018 (Foto: Klaus Faßbender); Rätselbild von 1889 – wo wurde diese Aufnahme gemacht? (Foto: Slg. Stadtarchiv Lahnstein)

Lahnstein. Die Kreuzung Bahnhofstraße/ Bergstraße/Johann-Baptist-Ludwig-Straße gab es in der letzten Folge von „Erkennen Sie Lahnstein?“ zu erraten. Französische Besatzungstruppen marschieren über die Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof. Die Häuser dahinter gehören zur Bergstraße und zeigen die Gebäude, in denen sich viele Jahrzehnte das Café Preußiger (heute Kosmetikstudio Dönhoff) und die Bergapotheke befanden. Das Haus rechts gehört zur Bahnhofstraße (heute Fahrschule Buchner), die Umzäunung links umrahmte das 1912 erbaute Amtsgericht.

Das Waffenstillstandsabkommen von Compiegne am 11.11.1918 sah vor, dass das linksrheinische Reichsgebiet einschließlich eines 10 Kilometer breiten Gebietsstreifens auf dem rechten Rheinufer militärfreie Zone wurde, zudem Brückenköpfe mit einem Radius von 30 Kilometern gegenüber den Städten Köln, Koblenz und Mainz eingerichtet wurden. Ober- und Niederlahnstein lagen im Koblenzer Brückenkopf und wurden ab Mitte Dezember 1918 französisch besetzt. Erst zum 30.11.1929 zog die Besatzung ab.

Das neue Rätselbild zeigt eine der zahlreichen Kapellen, die sich in Lahnstein befinden. Wer miträtseln möchte, schickt ein aktuelles Vergleichsfoto an das Stadtarchiv Lahnstein (archiv@lahnstein.de).
Weitere Rätselvorschläge werden ebenfalls gerne entgegengenommen.


RGporn.com - Download Porno HD