07. November 2018 Kategorie: Pressemitteilungen

Bepflanzung kündigt Lahnsteiner Stadtjubiläum an

Ehrenamtliche gestalten Blumengruß

Das Lahnsteinbeet am Rheinufer kündigt das bevorstehende 50. Stadtjubiläum im nächsten Jahr an. (Foto: Alexandra Schäfer/Stadtverwaltung Lahnstein)

Lahnstein. Am Niederlahnsteiner Rheinufer auf Höhe der Johanniskirche befindet sich das sogenannte Lahnsteinbeet. Das ovale Blumenbeet, das die ehrenamtlich wirkende Gruppe „Wir für Lahnstein“ rund um Erika Labonte hegt und pflegt, grüßt Einheimische wie Gäste aus Nah und Fern und ist dank seiner Anlage auch vom Wasser aus zu sehen. Die Bepflanzung wird je nach Jahreszeit ausgewählt, das Motiv ist immer ein anderes. Dieses Mal kündet die Winterbepflanzung das anstehende runde Stadtjubiläum im nächsten Jahr an. 50 Jahre sind dann die beiden ehemals eigenständigen Städte Ober- und Niederlahnstein vereint.
Dafür haben die Hobbygärtner rund 400 Silberkörbchen und Erikapflanzen mit Unterstützung des städtischen Baubetriebshofes in die Erde gebracht. Bis zum Frühjahr sollten diese winterharten Gewächse durchhalten. Dann wird es einen neuen Blumengruß geben, „der natürlich auch etwas mit dem Stadtjubiläum zu tun haben wird“, so Erika Labonte.

Das Engagement für das städtische Grün hat sich inzwischen so weit herumgesprochen, dass hin und wieder auch Blumenspenden abgegeben werden.
Wer sich der Gruppe anschließen möchte, ist herzlich willkommen. Gearbeitet wird montags von 9 bis 12 Uhr an unterschiedlichen Stellen im Stadtgebiet. Manches Mal rückt die Gruppe auch nach Bedarf aus. Interessierte können sich unverbindlich bei Erika Labonte (Telefon 02621 922155) melden.