10. Juli 2018 Kategorie: Pressemitteilungen

Einen Grund zu feiern

Ernennungen, Höhergruppierungen, Beförderungen, Dienstjubiläen und Verabschiedungen bei der Stadtverwaltung Lahnstein

(Foto: Michael Naß/Stadtverwaltung Lahnstein)

Lahnstein. Einen Grund zu feiern gab es Ende Juni, als Oberbürgermeister Peter Labonte zahlreiche Beschäftigte und Beamte zusammenrief. Insgesamt 12 Personen nahmen an der Feierlichkeit teil und wurden entweder zum Beamten ernannt, befördert  oder höhergruppiert, feierten Dienstjubiläum oder wurden in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Über eine Ernennungsurkunde durften sich Larissa Kahn (Ernennung Beamtenverhältnis auf Probe) und Marie Collet (Ernennung zur Beamtenanwärterin) freuen. Tatjana Schmitt, Rainer Nengel und Alexander Stehr wurden höhergruppiert und Victoria Dakhil befördert und zur Beamtin auf Lebenszeit ernannt.

25-jähriges Dienstjubiläum feierte Michael Hohn, der 1996 seine Ausbildung als Anwärter des gehobenen Dienstes bei der Stadtverwaltung in Achern begann und diese mit seinem Diplomverwaltungswirt an der Fachhochschule Kehl abschloss. Er war als Sachbearbeiter in den Sozialämtern des Landkreises Raststatt, der Stadt Mainz und der Stadt Koblenz tätig und wurde in dieser Zeit zum Beamten auf Lebenszeit ernannt. Seit Dezember 2011 ist er Beamter bei der Stadt Lahnstein im Fachbereich 2 „Finanzen“ und dort in der Liegenschaftenverwaltung eingesetzt.

Jörg Marra, Thomas Schneider und Helmut Schröder können bereits auf 40 Jahre im öffentlichen Dienst zurückblicken.
Jörg Marra war vor seiner Zeit in der Verwaltung 12 Jahre bei der Bundeswehr als Soldat auf Zeit. 1990 begann er als Stadtinspektoranwärter bei der Stadtverwaltung Lahnstein, wo er seitdem in mehreren Bereichen eingesetzt wurde. Seit 2001 arbeitet er in der Bauverwaltung, wo er 2003 zum Stadtamtmann ernannt wurde.  

Thomas Schneider legte 1980 seine Prüfung für die Laufbahn des mittleren Dienstes bei der Stadtverwaltung Lahnstein ab und ist mittlerweile Amtsinspektor und im Fachbereich 3 „“Bildung, Soziales und Sport“ eingesetzt.

Helmut Schröder begann 1978 seinen Dienst bei der Stadtverwaltung Lahnstein und beendete 1981 seine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter. Nach einem Wechsel in verschiedene Ämter ist er nun seit 2008 bei der Stabsstelle Recht eingesetzt und kümmert sich neben den Hauptaufgaben Stadtrechtsausschuss und Versicherungswesen auch um die Bereiche Fairtrade-Stadt und Datenschutz.

Verabschieden musste sich Labonte von Christa Neumeier und Birgit Hickl, die mehrere Jahrzehnte für die Stadtverwaltung Lahnstein tätig waren.
Christa Neumeier war seit 1994 bei der Stadtverwaltung Lahnstein beschäftigt und arbeitete die ersten zehn Jahre als Sachbearbeiterin im Bereich des Sozialamtes. Seit Ende 2004 war sie fester Bestandteil des Service-Centers. Sie scheidet auch nicht ganz aus dem Bereich der Stadt Lahnstein aus, da sie noch für die Betreuung der Flüchtlingskinder und deren Mütter, die einen Sprachkurs besuchen, aktiv ist.

Birgit Hickl war ebenfalls seit 1994 bei der Stadtverwaltung und zunächst dem damaligen Verkehrsamt zugeordnet. Zuletzt war sie in der Touristinformation eingesetzt, deren Entwicklung sie bis zum heutigen Tag mitbegleitet und mitentwickelt hat.

„Ihnen allen, ob Sie jetzt neu bei uns anfangen oder Ihren Weg bei uns beenden, denen die schon 25 oder 40 Jahre bei uns sind und natürlich denjenigen unter euch, die sich gerade über eine Beförderung freuen durften, wünsche ich nur das Beste für die Zukunft“, so Labonte freudig.


RGporn.com - Download Porno HD