06. März 2018 Kategorie: Pressemitteilungen

Kunstwerke in der Stadthalle gezeigt

Bilder lassen den Frühling rufen

Bürgermeister Adalbert Dornbusch mit der Künstlerin Marlene Zerbe (Foto: privat)

Lahnstein. „Der Frühling ruft“ – so der Titel der Kunstausstellung, die Marlene Zerbe am vergangenen Wochenende in der Lahnsteiner Stadthalle präsentierte.  Sie hatte eine Auswahl ihres umfangreichen künstlerischen Schaffens in Acryl- und Aquarelltechnik mitgebracht.
In Vertretung des Hausherrn, Oberbürgermeister Peter Labonte, richtete Bürgermeister Adalbert Dornbusch ein Grußwort an die kunstinteressierten Besucher der Vernissage. „Von den Bildern, die regelrecht aus sich heraus den Betrachter anstrahlen, geht eine positive Kraft aus“, so Dornbusch über die Werke.

Zerbe wurde 1938 in Norddeutschland geboren und malt seit ihrer Kindheit. Sie studierte an der Fachhochschule Köln und an der Kunst- und Design-Schule in Hannover. Seit Jahrzehnten führt sie Kunstausstellungen in der Region, aber auch darüber hinaus in Großstädten wie Bonn, Münster und München durch. Seit 1981 stellt sie bereits in Lahnstein aus; anfangs in der Wandelhalle des Thermalbades auf der Höhe, nun in der Stadthalle.
Ihr ist wichtig, den Bildern einen Inhalt zu geben. Bekannt ist sie als „Sonnenmalerin“. Für sie ist Kunst Gefühl und sie sagt: „Aber wenn ich dann mit Verstand darüber nachdenke, stimmt es auch“.