22. Mai 2015 Kategorie: Pressemitteilungen

Rheinsteig Ultra-Lauf „WiBoLT“ macht in der Ruppertsklamm Station


Hatten besten Laune bei der Vorstellung des Rheinsteig Ultralaufs: (v.l.n.r.) Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte, Veranstalter Michael Eßer, Geschäftsführer des Victoria Brunnens Dirk Wöhner, Touristikchefin Petra Bückner und Iris Schwan vom Vertrieb des Lahnsteiner Victoria Brunnens (Foto: Stadt Lahnstein).

Lahnstein. Vom 03. bis 07. Juni 2015 findet auf dem Rheinsteig bereits zum dritten Mal der Ultralauf „WiBoLT“ statt. WiBoLT steht für Wiesbaden Bonn Lauf Trail und beschreibt den Streckenverlauf. Der Lauf gilt als einer der vier härtesten Nonstop-Ultraläufe Deutschlands und ist mit 320 Kilometern der zweitlängste. Rund 11.700 Höhenmeter haben die Teilnehmer dabei zu bewältigen.
 
Wenn auch der Lauf überwiegend auf Selbstverpflegung ausgelegt ist, so gibt es doch inzwischen zahlreiche Unterstützer und Verpflegungsstationen entlang der Strecke. Auch in Lahnstein wird es in diesem Jahr eine solche Möglichkeit geben. „Der Lauf ist eine herausragende Veranstaltung auf dem Rheinsteig, die wir gerne unterstützen wollen“, findet Petra Bückner als Leiterin der Touristinformation Lahnstein. „In der wildromantischen Ruppertsklamm werden wir mit freundlicher Unterstützung des Victoria-Brunnens Lahnstein, der Bäckerei Kugel und der Lahnsteiner Brauerei eine Station zur Stärkung der Läufer einrichten.“

Am Freitag, 05. Juni, ab ca. 8.00 Uhr wird in der Klamm für die Teilnehmer des WiBoLT´s ein entsprechendes Angebot bereitgehalten. Die Organisatoren sind sich sicher, dass dies ein einzigartiges Erlebnis werden wird, da der Einsatz aufgrund der unterschiedlichen Laufgeschwindigkeiten bis in die Nacht andauert.  

Michael Eßer, Veranstalter des WiBoLT’s, freut sich über diese zusätzliche Station. „Die Location bietet den Teilnehmern eine einmalige Atmosphäre und einen spektakulären Rahmen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und auf ein gutes Gelingen dieser Veranstaltung.“

Etwa 60 Teilnehmer aus zehn Nationen gehen an den Start. Los geht es am 03. Juni in Wiesbaden um 18.00 Uhr am Schloss Biebrich. Wann die ersten Läufer aus dem internationalen Feld in Bonn eintreffen werden, lässt sich nicht vorhersagen, im vergangenen Jahr erreichte der schnellste Läufer nach nur knapp 53 Stunden Laufzeit das Ziel. In diesem Jahr sollte der letzte bis 12.00 Uhr am 07. Juni sein Ziel erreicht haben (Zeitlimit: 90 Stunden), danach wird das Ziel geschlossen. Rund 30 Helfer/innen unterstützen den Lauf bei Tag und Nacht. Die Differenz zwischen dem schnellsten und dem langsamsten Läufer im Ziel beträgt ungefähr 30 Stunden.


Hintergrund:
German Millenium Running Quest: Cup der Cups
Laufveranstaltungen wie der WiBoLT mit 200 km Trail-Länge sind rar: ganze vier Laufveranstaltungen dieser Art gibt es: Junut, Hexenstieg Ultra, WiBoLT und TorTour de Ruhr. Wer alle vier mit Bravour absolviert gewinnt den Cup German Millenium Running Quest oder kurz Millenium Quest.
Weitere Infos unter www.wibolt.de


RGporn.com - Download Porno HD