Corona-Hilfe in Lahnstein

Die Corona-Pandemie schränkt den Alltag aller Menschen in einem bisher nicht bekannten Ausmaß ein. Doch besonders ältere oder gesundheitlich vorbelastete Mitbürgerinnen und Mitbürger gehören zu der besonders gefährdeten Gruppe. Daher sind besonders sie dazu gezwungen, soziale Kontakte so weit es geht zu vermeiden, was auch Notwendigkeiten wie das Einkaufen mit einschließt.

Um diesen Betroffenen zu helfen, haben sich solidarisch Hilfsgemeinschaften gebildet oder Einzelpersonen ihre Hilfe angeboten.

Einkaufshilfe des Caritas-Generationenprojekts

Die Vermittlung erfolgt durch den Austausch der Telefonnummern. Der Einkaufszettel soll telefonisch vom Hilfesuchenden an den Helfer durchgegeben werden, der Helfer tritt beim Einkauf in Vorleistung und setzt sich danach mit dem Hilfesuchenden wieder telefonisch in Verbindung, um die Summe des Einkaufs und die Uhrzeit der Lieferung durchzugeben.

Der Hilfesuchende packt den Geldbetrag in einen Umschlag und legt ihn vor die Tür, so dass der Helfer nur den Einkauf dort abstellen muss und sein Geld mitnehmen kann. Gegebenenfalls wird noch geklingelt, aber dann von der Haustür zurückgetreten, um den nötigen Mindestabstand zu wahren.

Die Telefonnummer für die Koordination von Einkaufshilfen ist von Montag bis Freitag von 09:00 - 17:00 Uhr erreichbar.

 +49(0)151 51230839

Hier können sich sowohl Hilfesuchende wie auch freiwillige Helfer melden.

Derzeit stehen ca. 40 Helfer zur Verfügung.

Hilfsangebote einzelner Personen

Helfer  Kontakt Zeitraum, in dem kontaktiert werden kann
Ben Prüm+49(0) 15151230839      Montag bis Freitag 09:00 - 17:00 Uhr
Irene Schell  +49(0) 2621 50839 Montag bis Freitag 08:00 - 18:00 Uhr 

 

 

nebenan.de

Nachbarn helfen Nachbarn.

Auf dieser Seite des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz besteht ebenfalls die Möglichkeit Hilfsangebote zu unterbreiten oder zu suchen.