26. Juni 2017 Kategorie: Pressemitteilungen

Viel los am Kinder-, Jugend- und Vereinstag in Lahnstein

Neuer Standort bewährt sich

Am 3. Kinder-, Jugend und Vereinstag gab es zahlreiche Vorführungen. Hier zeigen die Kinder der Goethe-Schule ihr Können im Capoeira-Tanz. (Foto: Stadtverwaltung Lahnstein)

Lahnstein. „Ein voller Erfolg“, so das Fazit von Walter Nouvortne, der als städtischer Vereinskoordinator zusammen mit seinem Team vom Lahnsteiner Jugendkulturzentrum auch den dritten Kinder-, Jugend- und Vereinstag organisiert hatte. Sowohl das Wetter passte bestens, als auch der neue Standort an der ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Schule. Der Ortswechsel war aufgrund des gewachsenen Angebotes notwendig geworden und die am Kaiserplatz angesiedelten Einrichtungen (Kindertagesstätte EinSteinchen, Stadtbücherei und Stadtarchiv) wurden gleich mit in das neue Konzept einbezogen.

Während andere Veranstaltungen mit sinkenden Beteiligungen zu kämpfen haben, steigt die Zahl derer, die sich in Lahnstein präsentieren wollen und dazu gab es nun auf der großzügigen Fläche ausreichend Gelegenheit. Mit dabei waren die benachbarte Goethe Schule, die Realschule Plus Lahnstein, die Förderschule Freiherr-vom-Stein, die Kita Einsteinchen, die Stadtbücherei, die Freiwillige Feuerwehr Lahnstein, das Technische Hilfswerk, die DLRG, zahlreiche Sportvereine wie die Rudergesellschaft, der Schachverein, der Tennisclub Rhein-Lahn, der Tanzsportclub Rhein-Lahn Royal, die Turngemeinde Oberlahnstein und der Karateverein Dojo. Die Karnevalsvereine CCO und die Traditionsgarde Rot-Weiß präsentierten sich ebenso wie die Kolpingjugend, die Pfadfinder Oberlahnstein, der Modelleisenbahnclub, der Kinderschutzdienst der Caritas Lahnstein und das Projekt Grubinetz.

Auf dem Außengelände erwarteten die Besucher viele Infostände der unterschiedlichen Gruppen und verschiedenste Aktionen. Die Rettungsdienste zeigten auf dem Schulhof der Goethe Schule ihre Möglichkeiten, in der Turnhalle gab es neben dem Kinder-Gruselmusical des Schulchores der Goethe Schule, eine Tanzvorführung der Erstklässler, eine Vorführung der TGO Rope-Skipper, Rap und Dance vom Pop-to-Go Projekt der Realschule Plus gemeinsam mit der Freiherr-vom-Stein-Schule und zum Abschluss ein Konzert der Band „Never Say Never“. Alle Beteiligten legten sich, trotz der Sommerhitze, mächtig ins Zeug und ernteten dafür den Applaus der zahlreichen Besucher.

Erfrischung bot die Cocktailbar der Kolpingjugend, die mit brasilianischer Musik und Tanzeinlagen des Capoeira Workshops Strandatmosphäre zauberte. Sportliche Betätigung bot das Kleinspielfeld des Tennisclubs Rhein Lahn, Wettrudern auf den Ergometern der Rudergesellschaft oder die Karatevorführungen des Dojo Karateclubs. Auch die kleinen grauen Zellen kamen beim Freiluft-Schach und der Bücherrally der Stadtbücherei nicht zu kurz. Das Zelt der Pfadfinder bot mit Feuer und Stockbrot eine Verschnaufspause und die sehr aufwendig gestaltete Eisenbahnausstellung des Modelleisenbahnclubs etwas fürs Auge.
Für das leibliche Wohl sorgte das Team der Kindertagesstätte Einsteinchen gemeinsam mit dem Jugendkulturzentrum. „Mein Dank geht an alle, die diesen Tag in der Form möglich gemacht haben“, so Nouvortne.

Den nächsten Kinder- Jugend- und Vereinstag soll es dann wieder in zwei Jahren geben.