14. Juni 2017 Kategorie: Pressemitteilungen

Sitzung des Fachbereichsausschusses 4 in Lahnstein


Lahnstein. Der Fachbereichsausschuss 4 befasste sich in seiner Sitzung am 8. Juni 2017 umfassend mit dem Thema „Straßenbeleuchtung“. Im nichtöffentlichen Teil wurde dem Stadtrat der Neuabschluss eines Straßenbeleuchtungsvertrages empfohlen. Im öffentlichen Teil nahm sodann die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik einen breiten Raum ein. Vertreter der Süwag erläuterten das Vorhaben, das zu einer deutlichen Energieeinsparung für die Stadt Lahnstein führen würde und daher vom Ausschuss befürwortet wurde.

Weiterhin war die Benennung der Straßen im Neubaugebiet Rheinquartier Thema in der Ausschusssitzung. Bei der Bezeichnung der Privatstraßen folgte man der Anregung des Investors, wonach die Bezeichnungen „Am Schloßpark“, „Corbusier-Quartier“, „Victoriaring“, „Am Wenzelpark“ und „Wenzelplatz“ verwendet werden sollen. Eine letztendliche Entscheidung hierzu, wie auch zur LED-Technik der Straßenbeleuchtung, erfolgt durch den Stadtrat in seiner Sitzung am 29. Juni 2017.

Darüber hinaus hat der Ausschuss die Ausschreibung für kleinere Tiefbauarbeiten im öffentlichen Straßen- und Kanalbereich für die Jahre 2018 bis 2020 auf den Weg gebracht und die Beauftragung des Ingenieurbüros Weinand aus Neuhäusel mit der Ausbauplanung der Straße im Lindenweg beschlossen.