26. Oktober 2017 Kategorie: Pressemitteilungen

Polnische Austauschschüler zu Gast in Lahnstein

Bürgermeister Adalbert Dornbusch freute sich über Besuch

Bürgermeister Adalbert Dornbusch freute sich über den Besuch der polnischen Austauschschüler und deren deutsche Gastgeschwister des Marion-Dönhoff-Gymnasiums Lahnstein. (Foto: Winfried Ries/Stadtverwaltung Lahnstein).

Lahnstein. Lahnsteins Bürgermeister Adalbert Dornbusch begrüßte 13 polnische und 13 deutsche Schüler/innen im Zusammenhang ihres vom Marion-Dönhoff-Gymnasium organisierten Schüleraustausches im historischen Salhof.

„Das offizielle Motto der Fußball-WM 2016 in Deutschland war: „Die Welt zu Gast bei Freunden“, am heutigen Tag könnte man sagen: „Die Welt zu Gast in Lahnstein“, so Dornbusch in seiner Begrüßungsrede.

Den Austausch zwischen dem Marion-Dönhoff-Gymnasium in Lahnstein und der polnischen Stadt „Mikolajki“ gibt es schon seit einigen Jahren. „Unsere Schüler waren bereits Anfang Juni in Mikolajki und wir freuen uns jetzt sehr, deren Gastgeschwister und Lehrer hier in Lahnstein begrüßen zu dürfen“, erzählt Christa Böhler, Lehrerin am Marion-Dönhoff-Gymnasium, die den Schüleraustausch auch organisiert hat.

Übergeordnetes Thema für die Austauschwoche ist das „Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal“. Neben dem Besuch bei der Stadt wird es einen Projekttag geben, an dem die Besonderheiten der Gegend (einschließlich der musikalischen Gestaltung des Liedes der Loreley) erarbeitet werden. Der Rheinsteig, die Marksburg und der Loreleyfelsen werden bewandert und Koblenz samt Festung Ehrenbreitstein erkundet. Ein Besuch im Kletterwald Bendorf-Sayn und eine Fahrt nach Köln stehen auch noch an.