07. November 2017 Kategorie: Pressemitteilungen

8. Internationales Lulo-Reinhardt-Gitarrenfestival

Am 25. November 2017 in der Stadthalle Lahnstein

(Foto: Lulo Reinhardt)

Lahnstein. Schon seit nunmehr 8 Jahren bringt der gebürtige Koblenzer und weltweit gefragte Gitarrist Lulo Reinhardt Gitarristen aus der ganzen Welt zu seinem Festival nach Lahnstein. Dementsprechend waren auch die Reaktionen des Publikums, kein Festival endete ohne Standing Ovations und in jedem Jahr wächst die Zahl der begeisterten Besucher.
Auch in diesem Jahr verspricht die Mischung wieder ein einzigartiges Konzerterlebnis zu werden, denn mit Hubert Käppel aus Deutschland, Mike Dawes aus Großbritannien und Doug Martin aus USA (wohnhaft in China) sind wieder absolut hochkarätige Künstler zu Gast.
Unter der Begleitung des Percussionisten Uli Krämer wird in wechselnden Besetzungen von Solo bis Quartett gespielt und genau diese Konstellation macht das Festival zu etwas besonderem. Es gibt keine hintereinander abgespulten Einzelkonzerte, sondern hoch kommunikative musikalische Kreativität, gepaart mit einzigartiger Technik und Einfühlungsvermögen.                           
Der weltweit anerkannte klassische Gitarrist Hubert Käppel studierte unter anderem bei Konrad Ragossnig und Oscar Ghiglia. Er leitet die Gitarrenklasse an der „Hochschule für Musik und Tanz Köln“, das „Internationale Gitarrenfestival Frechen“ und das „Internationale Gitarrenfestival Gevelsberg“. 2001 gründete er die „Gitarrenakademie Koblenz“. Die Koblenz International Guitar Competition wurde nach ihm benannt. Zudem wirkt Käppel häufig als Juror bei internationalen Wettbewerben und ist weltweit unterwegs. Zu Käppels Schülern gehören unter anderem die zeitgenössischen Gitarristen Tobias Kassung, Helmut Jasbar und Frank Bungarten.
Jazzgitarrist Doug Martin, ursprünglich aus der San Francisco Bay Area, begann bereits in frühen Jahren zu spielen und öffentlich aufzutreten. In seiner Jugend noch im Rock- und Bluesbereich, wandte er sich in seinen Zwanzigern dem Jazz zu und spielt somit seit über fünfzehn Jahren in diesem Genre, darunter auch verschiedene Formen des Swing, Latin und Gypsy-Jazz. Musik studierte er mit einigen der Besten der Jazz-Welt wie Warren Nunes und dem legendären Pianist Charles „Gus“ Gustavson. Er tourt u.a. mit Größen wie Grammy-Award-Gewinner John Jorgenson, sowie den Virtuosen Howard Alden und Mimi Fox. Letztere sagt über ihn: „Doug Martin spielt mit Feuer, Präzision und Kreativität und ist Teil der neuen Gitarristen-Generation, die die Django-Tradition mit Inbrust trägt – unbedingt empfehlenswert“.
Mike Dawes wird als einer der weltbesten und kreativsten modernen “Fingerstyle-Gitarristen“ gefeiert. Er ist für das Komponieren, Arrangieren und Durchführen mehrerer Parts gleichzeitig auf einem Instrument bekannt. Seine bejubelte Solomusik mit einzigartigen Nuancen und Mikrotechniken hat ihn auf fast jedem Kontinent dieser Erde touren lassen. Er hat mit zahlreichen Grammy-Award-Gewinnern aufgenommen und für Film und Fernsehen synchronisiert. Zudem landet er regelmäßig Hits auf Youtube, so etwa die virtuose Version von „Somebody That I Used To Know“, die bereits am Tag der Veröffentlichung über zwei Millionen Mal angesehen wurde. Darüber hinaus tourt Mike als Leadgitarrist von Justin Hayward durch die USA und Kanada. Unter den Fans von Mikes Arbeit sind Gotye, Steve Vai und James Valentine von „Maroon 5“.

Tickets: VVK 22 Euro, AK 24 Euro.
Vorverkauf: Ticket Service Lahnstein (02621 – 914170) bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional und unter www.ticket-regional.de
Veranstalter: Lahnsteiner Musikzene e.V. und Jugendkulturzentrum Lahnstein