28. August 2017 Kategorie: Pressemitteilungen

Lahnsteiner Ausschuss befasste sich mit Kindertagesstätten und Integration

Über aktuelle Flüchtlingssituation informiert

Lahnstein. Am 22. August 2017 fand eine Sitzung des Fachbereichsausschusses 3 statt. Vertreter des Jugendkulturzentrums Lahnstein gaben zunächst eine Übersicht über die Angebote der Einrichtung und einen Rückblick auf den am 10. Juni 2017 stattgefundenen Kinder-, Jugend- und Vereinstag, der gemeinsam mit städtischen Einrichtungen, Schulen, Sportvereinen, Rettungsdiensten und einer Vielzahl weiterer Vereine veranstaltet wurde.

Der Ausschuss beschloss die Verwendung der Integrationspauschale, die die Stadt Lahnstein erhalten hat. Übereinstimmend wurde dem Vorschlag der Verwaltung zugestimmt, dass die Sprachförderung einer der wichtigsten Aspekte der Integration darstellt und daher vorrangig angeboten werden soll. Dem Ausschuss wurde weiterhin eine Übersicht über die aktuelle Flüchtlingssituation in Lahnstein aufgezeigt.

Der Ausschuss wurde weiter über die Entwicklung der kommunalen Kindertagesstätten in Lahnstein informiert. Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen steigt ständig. Neben der kommunalen Kindertagesstätte „EinSteinchen“ und dem Waldkindergarten wurde im April 2017 die Kindertagesstätte „Rambazamba“ in der C.-S.-Schmidt-Straße eröffnet. In der Schillerstraße wird zusätzlich eine 6-gruppige Kindertagesstätte für bis zu 100 Kinder errichtet.

Die katholische Kirchengemeinde St. Martin plant, in dem Caritas Altenzentrum St. Martin zwei zusätzliche Kindertagesstättengruppen als Erweiterung der Kindertagesstätte „Arche Noah“ zu schaffen. Der Ausschuss beschloss hierfür eine Kostenbeteiligung der Stadt Lahnstein.

Weitere Informationen zu den Lahnsteiner Gremien, den Mandatsträgern und anstehende Sitzungstermine finden sich auf der städtischen Homepage unter www.lahnstein.de (Rubrik Verwaltung, Rat und Gremien).