22. August 2017 Kategorie: Pressemitteilungen

Lahnstein nimmt erstmalig an der "Langen Nacht der Museen" teil

Am Freitag, den 1. September, sind die Lahnsteiner Museen von 18 bis 22 Uhr geöffnet

(Fotos: Stadt Lahnstein)

Lahnstein. Am 1. Septemberwochenende findet alljährlich die bundesweite Nacht der Museen statt. Erstmals beteiligen sich in diesem Jahr auch die Lahnsteiner Museen an dieser Veranstaltung und zwar am Freitagabend, 1. September 2017, von 18 bis 22 Uhr. Dabei können die Museen in Oberlahnstein auch im Rahmen einer Nachtwächter-Führung besucht werden.

Teilnehmende Museen:

Museum der Stadt Lahnstein im Hexenturm, Salhofplatz:
Der 25 Meter hohe Eckturm der mittelalterlichen Stadtbefestigung beherbergt das Museum der Stadt Lahnstein mit den Abteilungen „Vor- und Frühgeschichte“ sowie „Volkskunde und Stadtgeschichte“. Von der Aussichtsplattform hat man einen herrlichen Blick über das nächtliche Rhein-Lahn-Eck und die umgebenden Burgen und Schlösser.

Museum im Stadtmauerhäuschen, Hintermauergasse 19:
Das um 1700 erbaute Fachwerkhaus ist heute eine Außenstelle des städtischen Museums und zeigt die Wohnkultur um 1900. Das kleine schmale Häuschen ist an und in der Stadtmauer errichtet. Es war bis 1970 auf drei Ebenen bewohnt. Besucher erleben heute die alteingerichtete Küche, Wohn- und Schlafräume sowie den Speicher. Im obersten Speicher, dem ehemaligen Wehrgang, lockt zudem eine Ausstellung zur Geschichte der Ziegelsteine.

Bergbaumuseum Grube Friedrichssegen, Lahnstein-Friedrichssegen, Ahlerhof:
Die Geschichte des Bergbaus in Friedrichssegen wird anhand eines Modells des Zustands um 1900 und zahlreicher Grubenbilder erläutert. Wunderschöne Mineralien erinnern an den jahrhundertealten Bergbau bis zur Schließung 1913. Zufahrt zwischen der Lahnbrücke und der Eisenbahnlinie Richtung Lahnkraftwerk. Der Eingang zum Museum befindet sich neben der Pumpstation, gegenüber dem THW.

CCO-Fastnachtsmuseum im Martinsschloss, Schlossstraße 1:
Das Fastnachtsmuseum zeigt die Kulturgeschichte des rheinischen und Lahnsteiner Karnevalsbrauchtums. Es feiert in der Museumsnacht sein 22-jähriges Bestehen.
Während der Öffnungszeit zieht der Nachtwächter seine Runden. Besucher können mit ihm zu den einzelnen Museen der Innenstadt gelangen. Beginn der Nachtwächterführung jeweils um 18.30 Uhr und 20 Uhr am Hexenturm, 19 Uhr und 20.30 Uhr am Stadtmauerhäuschen, 19.30 Uhr und 21 Uhr am Fastnachtsmuseum.

In Lahnstein ist die Teilnahme an der Führung kostenlos und der Museumseintritt frei.