11. September 2017 Kategorie: Pressemitteilungen

Schutzhütte Ruppertsklamm wieder instand gesetzt

Brandschäden sind beseitigt

Haben die Hütte mit vereinten Kräften wieder auf Vordermann gebracht: Wegewart Jens Blümel (links) und Schreiner Hendrick Ackermann vom städtischen Baubetriebshof. (Foto: Stadtverwaltung Lahnstein)

Lahnstein. Die Ruppertsklamm ist für jeden Wanderer und Ausflügler ein echtes Naturerlebnis und die Schutzhütte am oberen Ende der Klamm eine willkommene Rast auf dem steilen Abschnitt des Rheinsteigs. “Wir bewerben ganz gezielt dieses Highlight“, so Petra Bückner, Leiterin der städtischen Touristinformation. Auch der Lahnwanderweg führt durch diesen wildromantischen Abschnitt vorbei an der Mehrsberghütte in Richtung Bad Ems.

In den vergangenen Jahren gab es leider auch in diesem Bereich immer wieder Probleme mit zurückgelassenem Müll und der zunehmenden Zerstörungswut. „Vandalismus ist für uns gerade an solch stark frequentierten Stellen ein echtes Problem, immer wieder erreichen uns Beschwerden der Wandergäste“, so Bückner. Vor einiger Zeit wurde die große Schutzhütte sogar angezündet. Pünktlich zum Beginn der Herbstwandersaison haben Mitarbeiter der Stadt Lahnstein nun die Brandschäden beseitigt und die Hütte für Besucher wieder hergerichtet.