30. Mai 2017 Kategorie: Pressemitteilungen

Lahnsteinerin für Engagement ausgezeichnet

Ingrid Ludwig-Dornbusch erhält Ehrennadel

Ingrid Ludwig-Dornbusch (Bildmitte) erhielt im Beisein ihrer Familie die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz. Auch Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte ((5.v.l.) gratulierte ihr herzlich. (Foto: Kreisverwaltung Rhein-Lahn)

Lahnstein/Bad Ems. Ingrid Ludwig-Dornbusch engagiert sich seit vielen Jahren in Lahnstein auf ehrenamtlicher Basis im sozialen und kommunalpolitischen Bereich. Oberbürgermeister Peter Labonte schlug sie deshalb Ministerpräsidentin Malu Dreyer für eine Auszeichnung vor und diese stimmte zu.
„Damit findet das Engagement von Ingrid Ludwig-Dornbusch eine würdige und sichtbare Anerkennung“, so Labonte. Denn viele Missverständnisse entstünden dadurch, dass ein Dank nicht ausgesprochen sondern nur empfunden werde, zitiert er den deutschen Lyriker Ernst Hauschka in seiner Gratulation an Ludwig-Dornbusch.

Ludwig-Dornbusch engagiert sich seit 1968 im (kommunal)politischen Bereich, zunächst in der Jungen Union, später im CDU-Kreisverband Rhein-Lahn und seit 1985 in der Frauen-Union Lahnstein, deren Vorsitzende sie seit nunmehr 15 Jahren ist. Seit 1999 arbeitet sie in verschiedenen Gremien der Stadt Lahnstein mit und war außerdem als Schöffin bei Gericht tätig.
Im sozialen Bereich organisiert sie seit dem Jahr 2000 regelmäßige Seniorennachmittage in der Pro Seniore Residenz Lahnstein, die sie thematisch vorbereitet und durchführt. Bisher haben mehr als 200 solcher Nachmittage stattgefunden. „Es zeigt sich hier wieder einmal, wie unverzichtbar ehrenamtliche Tätigkeit für unser Gemeinwesen ist und ich danke Ihnen sehr herzlich für Ihren Einsatz“, meint Labonte abschließend.