22. Mai 2017 Kategorie: Pressemitteilungen

Wasserspielplatz für Lahnstein erbeten

Stadtchef erhielt kreativen „Wunschzettel“ von Louisa

Lahnstein. Peter Labonte bekommt als Oberbürgermeister von Lahnstein jeden Tag reichlich Post. Selten allerdings ist die so liebevoll und kreativ gestaltet wie die der 6-Jährigen Louisa: auf einen bunt bemalten Wassertropfen in Papierform schrieb sie folgende Bitte an den Stadtchef: Lieber Bürgermeister!!! Es wäre sooo schön einen Wasserspielplatz in Lahnstein zu haben…

„Das war eine wirklich schöne und besondere Überraschung“, findet Labonte und nimmt zu ihrem Anliegen konkret Stellung. „Wir haben zurzeit in Lahnstein 19 „normale“ Spielplätze. Diese zu erhalten, kostet die Stadt jedes Jahr sehr viel Geld und ein Wasserspielplatz würde noch sehr viel mehr kosten. Dafür ist leider im Moment kein Geld da. Doch jetzt die gute Nachricht: die Stadt baut gerade ein neues Kinderbecken im Lahnsteiner Freibad, und zwar einen Wasserspraypark mit Sonnensegel, der bestimmt für genauso viel Wasserspaß sorgt.“

Ab dem 29. Mai ist das Freibad geöffnet und wenn sich die kleine Lousia beim Oberbürgermeister meldet, bekommt sie eine Freikarte für das Lahnsteiner Freibad und kann die neuen Wasserspraypark nach Herzenslust austesten.
Kontakt: Frau Wilhelm, Telefon 02621 914-101.