25. April 2017 Kategorie: Pressemitteilungen

Tablets für die Stadtbücherei gespendet

Sparda-Gewinnsparverein unterstützt das Projekt Leseförderung der Stadt Lahnstein

Eifrig probierten die Vorschulkinder des städtischen Kindergartens EinSteinchen die neuen Tablets aus.

Lahnstein. Die Stadtbücherei Lahnstein hält für jeden, der Freude am Lesen hat, etwas zum Schmökern bereit: das Angebot reicht von Bilderbüchern für die ganz Kleinen sowie Kinder- und Jugendbüchern über Belletristik und Sachbücher für Erwachsene bis hin zu Hörbüchern und E-Books. Am 21.04.2017 besuchten Petra Hahn, Thomas Grebel und Daniela Urmetzer - alle drei Mitarbeiter der Sparda-Bank Südwest in Koblenz – die Lahnsteiner Stadtbücherei am Kaiserplatz. Mit im Gepäck hatten sie einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro aus Mitteln des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest e.V. Peter Labonte, Oberbürgermeister der Stadt Lahnstein, nahm die Spende entgegen.

„Die Stadtbücherei leistet eine tolle Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Lahnstein. Das große und breit gefächerte Angebot hält für jeden etwas bereit, wobei der Fokus ganz besonders auf dem Lesenachwuchs liegt. Wir freuen uns, dass wir mit der Spende des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest dieses Repertoire jetzt noch erweitern können“, erklärte Peter Labonte. Die Stadtbücherei nutzt die Spende und investiert in die Tablet-Ausrüstung. Die Tablets kommen zur Leseförderung für die kleinen Bibliotheksnutzer zum Einsatz, die bei ihrem Büchereibesuch über Kinderbuch- bzw. Bilderbuch-Apps spielend an die Literatur herangeführt werden sollen.

„Als Genossenschaftsbank verstehen wir es als unsere Aufgabe, kulturelle Einrichtungen  und Angebote in unserer Region zu fördern. Wir freuen uns deshalb sehr, die Stadtbücherei mit einer Spende des Gewinnsparvereins unterstützen zu können“, so Petra Hahn, Leiterin der Gebietsdirektion Koblenz-Trier der Sparda-Bank Südwest. Sie dankte auch allen Sparda-Bank-Kundinnen und -Kunden, die Gewinnsparlose kaufen und damit das soziale Engagement der Sparda-Bank Südwest möglich machen. Vom Spielkapital des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest e.V. wird satzungsgemäß ein Teil für gute Zwecke eingesetzt.