15. Februar 2017 Kategorie: Pressemitteilungen

Karikaturenausstellung im Jugendkulturzentrum eröffnet

Bis zum Sommer sind die Zeichnungen in Lahnstein zu sehen

(Foto: Winfried Ries/Stadtverwaltung Lahnstein)

Lahnstein. Sie sind bunt, sie sind tiefgründig und aber vor allem bringen sie den Betrachter zum Schmunzeln. Die Rede ist von den Karikaturen des italienischen Künstlers Marco D´Agostino (im Bild 3.v.l. hintere Reihe), der nun gemeinsam mit Oberbürgermeister Peter Labonte (4.v.r.) und dem Partnerschaftskreis Lahnstein-Montesilvano, die Ausstellung seiner Werke im Lahnsteiner Jugendkulturzentrum eröffnete. Die „großen Köpfe“ dieser Welt sind vor allem sein Thema: die Queen genauso wie Wladimir Putin oder Papst Franziskus.
Erstmalig im vergangenen Jahr in der Stadthalle zu sehen, hatte Walter Nouvortne, der sowohl für Lahnsteins gute Stube als auch das Jugendkulturzentrum verantwortlich ist, gleich die Idee, die Ausstellung auch im Jukz zu zeigen. Bisher waren die Bilder nur drei Tage lang am Hexenmarktwochenende zu sehen gewesen. Die Resonanz damals war großartig. „Jetzt können wir sie über einen wesentlich längeren Zeitraum einen größeren Publikum zugängig machen“, freut sich Nouvortne bei der Eröffnung.

Die Ausstellung ist bis zu den Sommerferien während der Öffnungszeiten des Jukz zu sehen. Der Eintritt ist frei.