20. Februar 2017 Kategorie: Pressemitteilungen

Öffnungszeiten der Verwaltung und der städtischen Einrichtungen an den närrischen Tagen


Lahnstein. Die Stadtverwaltung Lahnstein wird an Schwerdonnerstag (23. Februar) in gewohnter Manier um 11.11 Uhr von den Karnevalisten gestürmt, die Stadtchef Peter Labonte die Schlüsselgewalt entreißen. Bis 12 Uhr ist die Verwaltung zwar geöffnet, allerdings muss im närrischen Treiben mit Einschränkungen im Service gerechnet werden. Nachmittags ist die Verwaltung geschlossen, da ab 14 Uhr die Karnevalsfeier für die Verwaltungsmitarbeiter im städtischen Jugendkulturzentrum stattfindet.
Rosenmontag hat das Service-Center in der Westallee von 10 bis 12 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet. Das Standesamt hat für dringende Fälle eine Rufbereitschaft unter der Telefonnummer 0162 / 2595735  eingerichtet.  Die übrige Verwaltung ist ganztägig geschlossen. Am Karnevalsdienstag sind die Rathäuser von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Die Kultureinrichtungen der Stadt sind an den närrischen Tagen wie folgt geöffnet:

Die Stadtbücherei Lahnstein hat an Schwerdonnerstag von 10 bis 12 Uhr und am Karnevalfreitag von 14 bis 18 Uhr geöffnet. An Rosenmontag und Karnevaldienstag bleibt die Einrichtung geschlossen.

Das Jugendkulturzentrum ist von Freitag, 24. Februar, bis einschließlich Dienstag, 28. Februar, geschlossen. An Schwerdonnerstag ist das Jukz vormittags geöffnet, am Nachmittag wegen einer internen Veranstaltung geschlossen.

Das Stadtarchiv hat am Schwerdonnerstag bis 11 Uhr geöffnet. Am Freitag danach ist von 10 bis 12 Uhr Publikumsverkehr möglich. Rosenmontag ist ganztägig geschlossen. An Karnevalsdienstag ist das Archiv von 8-12 Uhr erreichbar.

Die Touristinformation am Salhofplatz hat Schwerdonnerstag  und Fastnachtsdienstag von 9.30 bis 12 Uhr geöffnet. Rosenmontag ist die TI geschlossen.

Der Ticket-Service der Stadt Lahnstein hat über die Karnevalstage ab 12 Uhr am Schwerdonnerstag bis einschließlich Karnevalsdienstag geschlossen.