31. Oktober 2016 Kategorie: Pressemitteilungen

Erstes Kindergartenfest der „LahnKobolde“ war trotz Regenschauer ein großer Erfolg

Waldkindergarten der Stadt Lahnstein

Fotos: Werner Kratz/Stadtverwaltung Lahnstein

Lahnstein. Am Samstag, den 22. Oktober 2016, feierten die „LahnKobolde“ des kommunalen Waldkindergartens zusammen mit ihren Familien, dem Kita-Team und allen Anwesenden ihr erstes Kindergartenfest in Lahnstein auf der Höhe.

Bei einem gemeinsamen Eltern-Kind-Spiel lernten sich die Familien nicht nur besser kennen, sie konnten sich auch ein Bild von der Futtersuche einer Vogelfamilie machen. Groß und Klein hatten sichtlich Riesen-Spaß. Der guten Laune konnte auch der ständig einsetzende Regen nichts anhaben.

 Im Rahmen dieser Feierlichkeit und zur großen Freude der Leitung des Waldkindergartens, Sandy Wagenbach, überreichte der Jagdpächter vom Revier Spießborn, Werner Wieland, eine Geldspende. Diese soll u.a. für die Anschaffung von indianischen Tipi-Zelten verwendet werden.

Oberbürgermeister Peter Labonte und die Rhein-Lahn-Nixe Katharina I. bedankten sich bei dem Kooperationspartner, der Dr.-Max-Otto-Bruker-Stiftung, vertreten durch die Stiftungsvorsitzende Ilse Gutjahr-Jung, für die Bereitstellung des Wiesengrundstücks, sowie die Errichtung der Holzhütte und das in Kürze folgende Carport. Dieses Grundstück bildet das Zuhause der „LahnKobolde“.

Die Stiftung leistete ebenfalls einen Beitrag zum leiblichen Wohl aller Anwesenden.

Im Frühjahr 2017 wird sich der Waldkindergarten allen Interessierten mit einem „Tag der offenen Tür“ vorstellen. Hierzu wird rechtzeitig eingeladen.