22. August 2016 Kategorie: Pressemitteilungen

Kinderkunstprojekt „Eine Welt – meine Heimat“ lässt Kinder kreativ werden

Aktuelles Thema wird kindgerecht behandelt – noch Plätze frei

Lahnstein. Im vergangenen Jahr sind nicht nur die Erwachsenen, sondern auch die Kinder und Jugendlichen sehr eindringlich mit dem Thema Flucht und Heimat in Berührung gekommen. Daraus ergeben sich Fragen, warum andere Kinder ihre Heimat verlassen und was sie brauchen, damit sie in ihrer Heimat bleiben können. Was bedeutet Heimat für die Kinder selbst?

„Eine Welt- meine Welt“ ist ein Kinderkunstprojekt der Stadtverwaltung Lahnstein  mit Kindern, das die emotionale Bindung von Menschen betrifft. Die Kinder setzen sich auch künstlerisch mit ihrer Heimat, ihrem Elternhaus und Zuhause auseinander. Unterstützt durch Pädagogen vom Entwicklungspolitischen Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz (ELAN) werden diese Themen aufgegriffen und mit den Kindern besprochen. Ein jugendlicher Flüchtling wird den Kindern seine Erlebnisse weitergeben und ihnen die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen. Aber auch Pausen, Spiel und Spaß sollen nicht zu kurz kommen. Workshops und Rollenspiele runden das Gehörte ab. Es gibt kostenlose Getränke, Snacks und jeweils ein Mittagessen.

Danach folgt die künstlerische Seite: unter kunstpädagogischer Anleitung malen und basteln die Kinder zu diesem Thema der kindlichen Heimatforschung und werden ihre Werke im Rahmen einer Ausstellung in den Räumlichkeiten der Volksbank Rhein-Lahn in Lahnstein ihrer Familie, ihren Freunden und der Öffentlichkeit vorstellen.

Das Projekt findet am Samstag, den 03.09.2016 und am Samstag den 10.09.2016 im Jugendkulturzentrum, Wilhelmstraße 59, Lahnstein von 9.30 bis16.00 Uhr statt. Kinder im Alter von 9 bis12 Jahren können sich anmelden und sind herzlich willkommen. Es entstehen ihnen keine Kosten, denn Verpflegung und Arbeitsmaterialien werden gratis angeboten. Jedes Kind erhält noch eine kleine Überraschung!

Hier die Anmeldemöglichkeit: Stadtverwaltung Lahnstein, Herr Schröder,
Telefon 02621-914122; Fax 02621-914330; E-Mail: h.schroeder@lahnstein.de