29. Juni 2016 Kategorie: Pressemitteilungen

Oberbürgermeister Labonte und Präsident Stein freuen sich auf engere Zusammenarbeit


(Foto: Dana Krämer/Stadtverwaltung Lahnstein)

Lahnstein/Koblenz. Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte konnte dieser Tage den Präsidenten des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw), Harald Stein, im Rathaus begrüßen. Durch die Verlagerung von rund 2.600 Dienstposten des BAAINBw von Koblenz in die benachbarte Lahnsteiner Deines-Bruchmüller-Kaserne werden die beiden Behördenchefs künftig enger zusammenarbeiten. "Wir werden die ohnehin schon gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit der letzten Jahre weiter intensivieren und den Bundeswehrstandort Koblenz-Lahnstein gemeinsam vorantragen", so Labonte.

Die Stadt Lahnstein geht durch die Entscheidungen des Bundesverteidigungsministeriums zugunsten der Deines-Bruchmüller-Kaserne gestärkt aus der Bundeswehrstrukturreform hervor und kann sich über eine langfristige Anschlussnutzung der Liegenschaft freuen.