20. Mai 2016 Kategorie: Pressemitteilungen

Auch Montesilvano grüßt nun gemeinsam mit den anderen Partnerstädten an den Stadteingängen


v.l.n.r.: Dr. Christian Müller (Vorsitzender des Partnerschaftskreises Lahnstein-Montesilvano e.V.), Rhein-Lahn-Nixe Saskia I., Oberbürgermeister Peter Labonte, Montesilvanos Bürgermeister Francesco Maragno, Bürgermeister Adalbert Dornbusch. (Foto: Winfried Ries/Stadtverwaltung Lahnstein)

Lahnstein. Auf dem Weg vom Flughafen Hahn zum Hotel in Lahnstein auf der Höhe stoppte die italienische Delegation um Bürgermeister Francesco Maragno, die zur Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde angereist war, um gemeinsam mit Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte das neue Schild am Stadtrand zu enthüllen. Neben der 12-köpfigen Abordnung der Gäste, waren Bürgermeister Adalbert Dornbusch, die Mitglieder des frisch gegründeten Partnerschaftskreises Lahnstein-Montesilvano e.V. und die Rhein-Lahn-Nixe Saskia I. vor Ort.
Große Freude machte sich auf allen Gesichtern breit, denn nun begrüßt die neue Partnerstadt auch optisch an den Ortseingängen. Die Schilder der Partnerstädte stehen an der Abfahrt Niederlahnstein von der B42 vor der Alten Markthalle, an der Braubacher Straße kurz vor der Abfahrt zum Schulzentrum und am Rheinhöhenweg kurz vor dem Abzweig zum Freibad.