13. April 2016 Kategorie: Pressemitteilungen

Private Einblicke in den Vatikan

Andreas Englisch auf Einladung der Stadtbücherei Lahnstein und der Kath. Erwachsenenbildung St. Martin zu Gast in Lahnstein

(Foto: Heike Handlos/Stadtverwaltung Lahnstein)

Lahnstein. Seit 1987 beschäftigt sich Andreas Englisch mit dem Vatikan. Er ist DER Ansprechpartner zum Thema Kirche und Papst und gewährte den Zuhörern im ausverkauften Pfarrzentrum St. Martin einen einmaligen Einblick hinter die verbotenen Mauern des Vatikans: in seine Mysterien, aber auch seine Fakten. Über achtzig Minuten lang nahm er das Publikum mit in diese Welt und erzählte seine ganz persönlichen Begegnungen mit den letzten drei Päpsten. Englisch hat mehrere Bestsellerromane und Sachbücher über den wohl rätselhaftesten Staat Europas geschrieben.

„Eine rundum gelungene Veranstaltung“, findet Heike Handlos, Leiterin der Stadtbücherei Lahnstein, die die Lesung gemeinsam mit der Katholischen Erwachsenenbildung St. Martin auf die Beine gestellt hatte. „Es ist schon etwas Besonders einen so hochkarätigen Autor live zu erleben.“

Andreas Englisch ist der bekannteste deutsche Vatikan-Korrespondent. Er wurde am 6. Juni 1963 in Werl in Westfalen geboren. Nach dem Abschluss des Studiums der Journalistik, Germanistik und Sprachwissenschaften an der Universität Hamburg arbeitete er als Redakteur für die Bergedorfer Zeitung und das Hamburger Abendblatt. Im Jahr 1987 wechselte er in das Büro des Springer-Auslandsdienstes nach Rom, dessen Leiter er 1992 wurde. Neben seiner Arbeit als Italien- und Vatikankorrespondent schrieb er Romane und Sachbücher wie beispielsweise den Bestseller »Johannes Paul II. Das Geheimnis des Karol Wojtyla« oder den Longseller »Franziskus –  Zeichen der Hoffnung«. Andreas Englisch lebt mit seiner Frau und seinem Sohn im römischen Stadtviertel Monteverde hinter dem Vatikan.