17. März 2016 Kategorie: Pressemitteilungen

Oberbürgermeister Peter Labonte gratuliert Helmut Hohl zum 60. Geburtstag


Lahnstein. Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte gratulierte kürzlich einer Persönlichkeit, die durch langjähriges ehrenamtliches Engagement in den unterschiedlichsten Bereichen vielen Menschen in und um Lahnstein bekannt ist. Gemeint ist Helmut Hohl, der im März seinen 60. Geburtstag feierte.

Ganz wesentlich geprägt war und ist sein Leben durch den Karneval. Seit 40 Jahren Mitglied im Carneval Comité Oberlahnstein, regierte er 1984 sogar schon als "Prinz Helmut I. vom Glücksschloß" Lahnsteins Narren. Aus seinem jahrzehntelangen Engagement in der Städtepartnerschaft mit Kettering resultierend, organisiert er jedes Jahr die Besuche der Ketteringer Karnevalsrepräsentanten in Lahnstein und die Fahrt des CCO zum Sommerkarneval in England.

Daneben ist Helmut Hohl aber auch auf anderen Gebieten aktiv. Er war in den 1970er Jahren Mitbegründer und Vorsitzender des Stadtjugendrings Lahnstein, war bei der DAG-Gewerkschaft tätig und ist kommunalpolitisch interessiert; zuletzt kandidierte er 2014 für den Stadtrat. Auch die Mitarbeit als Wahlhelfer ist für ihn schon seit vielen Jahren eine Selbstverständlichkeit.

OB Labonte betont in diesem Zusammenhang die besondere Bedeutung von Einzelakteuren im Lahnsteiner Karneval, die – wie Helmut Hohl – mit ihrem jahrzehntelangem Engagement Vorbilder für andere seien und der „Lohnschdener Fassenacht“ letztlich den farbigen Stempel aufdrückten.