16. Februar 2016 Kategorie: Pressemitteilungen

Ehrentag bei der Freiwilligen Feuerwehr Lahnstein

Verdiente Feuerwehrkameraden ausgezeichnet und neue Aktive aufgenommen

Die geehrten Floriansjünger der Freiwilligen Feuerwehr Lahnstein (Foto: Michael Naß/Stadtverwaltung Lahnstein).

Lahnstein. Der vergangene Freitag war ein echter Feiertag für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lahnstein. Diverse Ehrungen, Neuaufnahmen, Beförderungen und Bestellungen sowie der Besuch des rheinland-pfälzischen Innenministers Roger Lewentz standen auf dem Programm.

Nach der Besichtigung der Feuerwache Süd durch den Minister gemeinsam mit Bürgermeister Adalbert Dornbusch, Wehrleiter Marcus Schneider und den Wachleitern wurde die Jahresdienstversammlung im Pfarrzentrum am Europaplatz eröffnet. Den Auftakt im Ehrungsreigen machten die Brandmeister Arndt Eibel und Michael Güls und die Oberbrandmeister Martin Kring und Michael Sturmes, die allesamt für 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt wurden. Über eine Auszeichnung für 45 Jahre aktiven Dienst freuten sich Brandmeister Josef Lemke und Nobert Messemer sowie Hauptbrandmeister Willibald Busch.
Die beiden Alterskameraden Heinrich Weinem und Hugo Lambrich können jeweils auf stolze 70 Jahre als Feuerwehrmann zurückblicken, wofür sie verdientermaßen ausgezeichnet wurden.

Frisch aufgenommen in den Kreis der Aktiven wurden Jan Kratz und Daniel Marx. Außerdem rückte mit Sebastian Ems, Joshua Ketis, Daniel Landsfried und Marc Zimmer weiterer Nachwuchs aus dem Bereich der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst nach.

Über die Beförderung zur Feuerwehrfrau konnte sich Jennifer Grönstad freuen, ebenso wie Karsten Grochowiak, der zum Oberbrandmeister aufstieg.

Zum neuen „Leiter Atemschutz“ wurde an diesem Abend Daniel Bersch bestellt. Michael Sturmes und Sascha Lauer wurden zum stellvertretenden Wehrleiter auf die Dauer von 10 Jahren bestellt.

Zum Abschluss wurde Helmut Pfaff für 40 Jahre aktive Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr Lahnstein geehrt; kein offizielles Feuerwehr-Jubiläum, aber allemal Grund zu danken.

„Heute ist ein Tag um Danke zu sagen. Wir können stolz darauf sein, dass wir eine so engagierte Truppe in unserer Stadt haben, die das ganze Jahr über in vielen Einsatzbereichen für die Bürgerinnen und Bürger in Lahnstein zu jeder Tages- und Nachtzeit aufsteht“, so Bürgermeister Adalbert Dornbusch.