20. November 2015 Kategorie: Pressemitteilungen

Erinnerung an „Puppenmutter“ im Stadtmauerhäuschen


Die Puppen von Beate Land sind zur Zeit im Stadtmauerhäuschen zu sehen (Foto: Bernd Geil/Stadt Lahnstein).

Lahnstein. Derzeit sind die Fensterläden des Stadtmauerhäuschens täglich geöffnet und gestatten einen Blick in die beleuchtete „gute Stube“. Eine Reihe von Puppen blicken dem Betrachter entgegen. Sie wurden von Beate Lang gebastelt und dem Museum gestiftet. Anfang Oktober ist die „Puppenmutter“ verstorben. Viele Jahre hatte sie ehrenamtlich und mit passender Garderobe die Aktionen des Förderkreises unterstützt.