10. November 2015 Kategorie: Pressemitteilungen

Städtische Bühne Lahnstein feiert Premiere mit „Jekyll & Hyde“


Lahnstein. Der Traum vom edlen und hilfreichen Gutmensch ist so alt wie die prickelnd abgründige Faszination des Grauens. Am 13. November um 19.30 Uhr feiert das Musical  „Jekyll & Hyde“ in der Stadthalle Lahnstein Premiere. Dr. Henry Jekyll will das Böse und das Gute im Menschen trennen. Zu diesem Zweck hat er ein Mittel entwickelt, das er jedoch nicht an seinen Patienten testen darf. Sein radikaler Forscherdrang macht ihn zu einem Außenseiter. Einzig seine Verlobte Lisa und sein Freund Utterson stehen zu ihm. Überzeugt vom Erfolg seines Mittels und zum Beweis von dessen Wirkung, testet er es schließlich heimlich an sich selbst. Das Böse ist nun frei und zieht eine Spur blutrünstiger Morde nach sich. Ein ständiger Kampf zwischen Jekyll und Hyde beginnt. Frank Wildhorns Pop-Rock-Musical überzeugt mit großen, klanggewaltigen Balladen, die Inszenierung von Friedhelm Hahn tut ihr übriges für einen großen Theaterabend.

Gespielt wird am Fr.  13.11., Sa. 14.11., So. 15.11., Fr. 20.11., Sa. 21.11., So. 22.11., Sa. 28.11., So. 29.11., Fr. 11.12., Sa. 12.12., So. 13.12., sowie an Silvester in der Stadthalle Lahnstein.
Uhrzeit: 19.30 Uhr (sonntags 18 Uhr).

Karten gibt es unter www.ticket-regional.de/lahnstein und den bekannten Vorverkaufsstellen.