31. August 2015 Kategorie: Pressemitteilungen

Fahrradkurs informierte Flüchtlinge über Verhalten im Straßenverkehr


Die Teilnehmer hatten sichtlich Freude am angebotenen Fahrradkurs und bekamen nützliches Wissen zum sicheren Verhalten im Straßenverkehr mit auf den Weg (Foto: Bärbel Scheele).

Lahnstein. Die Arbeitsgemeinschaft „Leben und Geselligkeit“ der Initiative „Runder Tisch für Flüchtlinge – Willkommen in Lahnstein“ hatte in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Lahnstein zum 1. Fahrradkurs für Flüchtlinge eingeladen. In den Räumen der evangelischen Kirchengemeinde Niederlahnstein, stellte Polizeioberkommissar Karl-Heinz Weidung den Teilnehmern zunächst die Grundlagen zum sicheren Fahrradfahren im öffentlichen Verkehrsraum vor.

Dank der Übersetzung durch die Dolmetscher, konnten alle dem Gesagten folgen und erfuhren zum Beispiel was ein verkehrssicheres Fahrrad ist, wie die Verkehrsschilder aussehen, welche für Radfahrer gelten und wie die Vorfahrt hierzulande geregelt ist. Außerdem wurde das Thema Helmpflicht besprochen.

Zum Abschluss bekamen alle anwesenden Flüchtlinge einen eigenen Fahrradhelm, was Dank der großzügigen Unterstützung des  ADAC Koblenz möglich war.