17. August 2015 Kategorie: Pressemitteilungen

Einwohner können sich auf Busfahrt durch die Stadt informieren


Im vergangenen Jahr informierten sich die Teilnehmer unter anderem an der Baustelle der ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Schule und besichtigten die umliegenden Straßenbaumaßnahmen am Kaiserplatz und der Pestalozzistraße (Foto: Stadt Lahnstein).

Lahnstein. „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.“ Getreu diesem Motto führt die Stadtverwaltung Lahnstein seit einigen Jahren die Einwohnerversammlung in Form einer Bustour durch das Stadtgebiet durch. Oberbürgermeister Peter Labonte und seine Verwaltungsmitarbeiter stellen dabei verschiedene Themen konkret an Ort und Stelle vor. Die Teilnehmer haben auf diese Weise die Möglichkeit, sich selbst einen Eindruck davon zu verschaffen wohin ihr Steuergeld fließt.

Los geht es am Donnerstag, 10. September, um 16.00 Uhr auf dem Salhofplatz, anschließend wird der Marktplatz angefahren. Rund vier Stunden ist man in Lahnstein unterwegs, ein gemütlicher Ausklang inbegriffen. Dennoch reicht die Zeit bei Weitem nicht, um alle aktuellen Projekte vorzustellen. Deshalb gibt es ergänzend zu den mündlichen Informationen eine kleine Broschüre, in der die wichtigsten Themen anschaulich dargestellt werden.
In diesem Jahr werden drei Stationen besichtigt: die Straßenbaumaßnahmen in Holzgasse, Neugasse, Hospitalgasse und Im Plenter sind soweit fortgeschritten, dass sich nun ein Besuch lohnt. Der zweite Stopp wird an der Rhein-Lahn-Halle gemacht, die zurzeit grundlegend saniert wird. Dritte und letzte Station ist das ehemalige Güterbahnhofgelände in Oberlahnstein auf dem das „Rheinquartier“ entstehen soll. Der Ausklang findet anschließend im Restaurant Koppelstein statt, bevor es um 20.00 Uhr mit dem Bus zurück zu den Sammelpunkten (Salhofplatz / Marktplatz) geht.

„Wir sind dieses Jahr bewusst zeitlich weiter nach vorne gerückt, um am Abend nicht in die Dunkelheit reinzukommen und in der Hoffnung auf angenehme Temperaturen“, erklärt Labonte den Termin gleich nach den Sommerferien.

Interessierte Einwohner können sich bis Freitag, 04. September 2015, bei der Pressestelle der Stadtverwaltung Lahnstein anmelden, Telefon: 02621 914-133 oder 914-135, E-Mail an presse@lahnstein.de (Name der Teilnehmer und gewünschten Zustiegsort angeben).
Aufgrund der begrenzten Sitzplatzkapazitäten ist eine Anmeldung erforderlich. Bei nicht erfolgter oder verspäteter Anmeldung kann ein entsprechender Platz im Bus nicht garantiert werden.