25. Januar 2018 Kategorie: Pressemitteilungen

Urgestein des TGO-Fanfarenzugs verabschiedet

Originelles Andenken aus dem Stadtwald

Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte übergab Reinhard Stoltefuß ein eigens angefertigtes Holzschild für seine Verdienste um den TGO-Fanfarenzug (v.l.n.r. Reinhard Stoltefuß, Heiko Streich (Abteilungsleiter TGO-Fanfarenzug), Erika Stoltefuß, Linda Stoltefuß, Oberbürgermeister Peter Labonte, Andreas Stoltefuß). (Foto: Alexandra Schäfer/Stadtverwaltung Lahnstein)

Lahnstein. Oberbürgermeister Peter Labonte hatte zur offiziellen Verabschiedung von Reinhard Stoltefuß, dem langjährigen Abteilungsleiter des TGO-Fanfarenzugs, ein ganz besonderes Präsent mitgebracht. Dabei handelte es sich um ein Andenken aus dem heimischen Stadtwald, das eigens für Stoltefuß angefertigt wurde. Darauf festgehalten der Dank und die Anerkennung der Stadt für das herausragende ehrenamtliche Engagement. Labonte hob in seiner Laudatio neben den musikalischen Erfolgen, die Stoltefuß zusammen mit seinen Musikfreunden errang, auch die Bedeutung für das kulturelle Leben in der Stadt und die vorbildliche Jugendarbeit im Verein hervor. Stoltefuß wird dem Fanfarenzug, wenn auch nicht als aktiv Musizierender, weiterhin verbunden bleiben und unter anderem die Sponsorensuche fortführen.