13. Dezember 2017 Kategorie: Pressemitteilungen

Neues Geschäft in Lahnstein eröffnet

„TK Smart Handy Repair“ bietet Reparaturen an

Inhaber Thomas Krißel und Lahnsteins Wirtschaftsförderer Marc Klaßmann (Foto: Alina Hillesheim/Stadtverwaltung Lahnstein)

Lahnstein. In der heutigen digitalen Welt ist ein Smartphone fast nicht mehr wegzudenken. Jeder hat eins und jeder benötigt es in seinem Alltag. Und natürlich kennt fast jeder das Leid, wenn das Handy Störungen anzeigt oder sogar kaputt geht. Dasselbe gilt bei Tablets oder Computern.

Dabei sorgt „TK Smart Handy Repair UG“ jetzt für Abhilfe. So heißt nämlich das neue Geschäft in der Frühmesserstraße in Lahnstein, welches sich auf Handy- und Tabletreparatur spezialisiert hat. Die beiden Inhaber Thomas Krißel und Dirk Schmid reparieren Smartphones, Tablets und Computer.

Marc Klaßmann, Wirtschaftsförderer der Stadtverwaltung Lahnstein, ließ es sich natürlich nicht nehmen, Thomas Krißel im neu eröffneten Laden zu besuchen und ihm neben einem Blumenpräsent auch ein Glückwunschschreiben des Oberbürgermeisters Peter Labonte, der ihm für den Start des neuen Geschäftes alles Gute wünschte, zu überreichen.  

„Diesen Job kann man nicht in einer Ausbildung erlernen, sondern muss es sich selbst beibringen. Aus dem Reparieren für Freunde wurde schnell eine große Leidenschaft und nun schließlich mein Beruf. Ich habe bis dato ca. 400 Geräte repariert und hoffe darauf, meinen Kunden eine Freude zu bereiten, indem sie sich nicht gleich ein neues Smartphone kaufen müssen, sondern ich Abhilfe leisten kann indem ich ihr bis dahin genutztes Handy wieder repariere“, so Thomas Krißel. "Neben der Reparatur der Geräte bieten wir aber auch jede Menge Zubehörteile für das Handy, Tablet oder den PC an und kümmern uns unter anderem auch um  Handy- und Internetverträge oder Webdesigns“, so Krißel weiter.

„Wir freuen uns sehr, dass „Smarthandy“ in Lahnstein eröffnet hat. Das ist sowohl für die hier lebenden Menschen als auch für die Gäste, die Lahnstein besuchen ein Gewinn“, so Marc Klaßmann.

Neben dem Laden in der Frühmesserstraße wird es bald einen Onlineshop geben. Auch in den Social-Media-Plattformen wie z.B. Facebook sind die Unternehmer bald vertreten.