21. September 2017 Kategorie: Pressemitteilungen

Lahnsteiner Feuerwehr feierte Tag der offenen Tür

OB Labonte ernannte Wachleiter und Jugendfeuerwehrwart

Ein besonderes Highlight beim Tag der offenen Tür war das historische Löschfahrzeug, das auch nach 75 Jahren dank guter Pflege immer noch betriebsbereit ist. (Foto: Marco Serger/Stadtverwaltung Lahnstein)

Lahnstein. Wenn die Lahnsteiner Feuerwehr Tag der offenen Tür feiert, herrscht immer viel Betrieb, so auch in diesem Jahr. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und waren erstaunt über das breite Leistungsspektrum der Floriansjünger.

Oberbürgermeister Peter Labonte eröffnete die Veranstaltung gemeinsam mit dem rheinland-pfälzischen Innenminister Roger Lewentz, der zur Freude aller einen Förderbescheid für das neue Rettungsboot und den Gerätewagen Gefahrgut der Wehr mitbrachte.

Der außergewöhnliche Rahmen bot sich auch für die offiziellen Ernennungen des neuen Wachleiters Nord Sebastian Schmitt und des Jugendfeuerwehrwartes der Feuerwehr Lahnstein an. Sebastian Schmitt wurde von seinen Kameradinnen und Kameraden zum Wachleiter Nord gewählt und nun von Labonte ernannt. Sein Amt als Jugendfeuerwehrwart übernimmt künftig Yannick Specht. Zu seinem Stellvertreter wurde Alexander Groß ernannt. Beide, Specht und Groß, sind seit 2005 in der Jugendfeuerwehr tätig.

Labonte dankte den Einsatzkräften für ihr „24-Stunden-Engagement“ und dem Land Rheinland-Pfalz für dessen Unterstützung bei deren Ausstattung.